Deutscher Hof und Herzogskelter Güglingen

Stand: 10.01.2017 21:24:26

www.nachtwaechtervoneibensbach.de

 

" Der Deutschhof, das ist der Mittelpunkt, der drei Dörfer erst zu einer Stadt macht und die Stadt zur Heimatstadt ihrer Bürger, auch ein Einkaufsplatz, ein Anziehungspunkt fürs Umland, also doch nützlich, aber ein Einkaufsplatz, wo man nicht den Atem verliert, weil man von einem Geschäft ins andere hastet, heimgesucht von Verlockungen, die hinter vielen laufenden Metern Glasfront ausliegen, sondern sich an nichtsnutzigen Dingen erfreuen darf, ein heimeliger Ort, wo die Güglinger in die Sonne blinzeln, über die Regierung schimpfen, Besorgungen erledigen, unterm freien Himmel auf ein Viertele einkehren, sich auf ein Wort treffen könnten. Auf dem Deutschhof könnten die Güglinger aus Eibensbach und die Güglinger aus Frauenzimmern und die Güglinger aus Güglingen endlich ihre Stadt gründen. Freilich, der Deutschhof wär' in Güglingen schon recht, wenn's bloß die Güglinger nicht gäb'..... Immerhin, die Güglinger lassen sich heute nicht Zweimal rufen, wenn in der Herzogskelter >ebbes botte isch<. An den Konzert- und Kabarett-, an den Theater- und Vereinsabenden bleibt in vielen Häusern die Mattscheibe dunkel."

Textquelle: Güglingen . Irgendwann . Jetzt , Bilder einer deutschen Kleinstadt, von Walter Kuppel und Manfred Rehm

?

 

 

 

"Nicht nur in literarischen Texten ist die Figur des Nachtwächters häufig mit der Rolle eines satirischen Kommentators auch des Regionalgeschehens verknüpft. Seine Außenseiterposition prädestiniert ihn geradezu dazu – ähnlich der Narrenfigur – als Mahner der Wahrheit aufzutreten, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten und auf diese Weise die Obrigkeit und die herrschenden Systeme zu kritisieren. Mit der Figur wird somit eine Umdeutung der eigentlichen Tätigkeit dieses Berufsstandes vollzogen: Der, der eigentlich für Ruhe und Ordnung sorgen soll, wird zum Aufrührer und Unruhestifter." So ist der "Nachtwächter von Eibensbach" einzuordnen.

Schöne Events aus "vergangenen" Tagen

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                Rücksprung