Stand: 16.12.2018 17:34:16   Der Nachtwächter von Eibensbach Anzahl Besucher dieser Seite:      

"Nicht nur in literarischen Texten ist die Figur des Nachtwächters häufig mit der Rolle eines satirischen Kommentators auch des Regionalgeschehens verknüpft. Seine Außenseiterposition prädestiniert ihn geradezu dazu – ähnlich der Narrenfigur – als Mahner der Wahrheit aufzutreten, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten und auf diese Weise die Obrigkeit und die herrschenden Systeme zu kritisieren. Mit der Figur wird somit eine Umdeutung der eigentlichen Tätigkeit dieses Berufsstandes vollzogen: Der, der eigentlich für Ruhe und Ordnung sorgen soll, wird zum Aufrührer und Unruhestifter." So ist der "Nachtwächter von Eibensbach" einzuordnen.  ( Textquelle: auch in Anlehnung an die Definition von Wikipedia.)

Hinweise:

Früher war die Ochsenbacher Straße ein Teilstück der "Schwäbischen Weinstraße". Jetzt ist sie Zufahrt zur Verwaltung des Weltmarktführers Layher.

Heute werden an dieser neuralgischen Stelle, Michaelsbergstraße, Ochsenbacher Straße und Güglinger Straße Autos und Häuser beschädigt, Bürgersteige vom Schwerlastverkehr überfahren. Ochsenbach ein Stadtteil von Sachsenheim, im Landkreis Ludwigsburg, 5 km von Eibensbach, das im Landkreis Heilbronn liegt, entfernt, schützt seine Bürger und deren Häuser und Autos mit Poller an den Randsteinen.

Mit Verlaub, vielleicht hat die Stadt Sachsenheim einen Bürgermeister, der seinen Titel, Bürgermeister, ernst nimmt.

  •  

In Eibensbach wird die Feuerwehrtradition gepflegt.

Erich Xander, erinnert seit mehr als 45 Jahren mit dem Feuerwehrhorn zum Dienst, (anklicken)

                 

12. Januar 2018, der wieder gewählte Kommandant der Güglinger Feuerwehr, Abteilung Eibensbach, Uwe Koch, (anklicken) bedankt sich während der Hauptversammlung der Gesamtwehr Güglingen, bei Erich Xander mit einem Präsent.

Die Linde in der Michaelsbergstraße bekommt eine neue Frisur vom Meister Reiner.

Bild: Michael Kühne

Personen, Bilder und Geschichten aus dem wunderschönen Zabergäu (bitte unterstrichenes  anklicken)

Hinweise:

  • Alle Bilder ohne Namensnennung eines Fotografen  sind vom Nachtwächter F.J.K. Ausnahme: Die historischen Bilder z. B. aus Güglingen und seinen Teilorten. Aufgenommene Ereignisse werden noch am selben Tag auf meinen Internetseiten veröffentlicht.
  • Aktuelle Fotoreportagen und Videos von Ereignissen werden spätestens vier Monate nach ihrer Erstellung gelöscht. Es sei denn, ihre Aussage wirkt weiter. Wenn Sie zum ersten Mal die Internetseiten des Nachtwächters besuchen, so können Sie alles, was auf dieser Seite z. B. gelb - es kann auch manchmal eine andere Schriftfarbe sein - und unterstrichen ist, anklicken und kommen so auf weitere Seiten. Auch auf den dann folgenden Seiten gibt es unterstrichene Wörter oder Textteile; diese können Sie auch anklicken. So kommen Sie zu weiteren Informationen. Meine ganzen Internetseiten - die im Design von mir gestaltet und danach auch von mir mit Microsoft FrontPage 5.0 (FrontPage 5.0, historisch wie der Nachtwächter) programmiert wird - ist so aufgebaut. Die Internetseiten des Nachtwächters sind nicht mehr über Facebook zu erreichen ( unseriöse spezielle Personensuchmaschinen )Der "Nachtwächter von Eibensbach" auf dem Weg zur
  • Online - Lokalzeitung mit kritischem Blick auch auf aktuelle Weltthemen in Text- und Bildreportagen.
  •  
  • Der "Nachtwächter von Eibensbach" ist in seinen Berichten unabhängig. Er arbeitet in der Funktion seiner Homepage finanziell unabhängig.
  •  
  •  

Hier einige Statements zur Einordnung der Aussagen zu dieser Online - Lokalzeitung:         

Öffentliche Meinung:

"Die "öffentliche Meinung" bildet sich täglich, ja stündlich durch die vielen "Massenkommunikationsmittel", d.h. durch Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierten, Rundfunk, Fernsehen, durch Aussprachen und Diskussionen, die viele Menschen erreichen, die die Massen verbindet. Inwieweit bei diesem Prozess Meinungen "gemacht" werden, hängt nicht zuletzt von der Denkwilligkeit und -fähigkeit der Staatsbürger ab. " ( Auszug aus: "Politik im 20 Jahrhundert", ISBN 3- 14-15 0994- 9 )

Populismus als Strategie:

Populismus als Strategie: Hier geht es um die Frage, wie Inhalte der Politik weitergegeben und präsentiert werden. Merkmale von Populismus als Strategie sind emotionale Kampagnen, in denen vereinfachte Lösungen auf komplexe Probleme gegeben werden. Zum Beispiel um hohe Wähleranteile zu erhalten.  ( Quellen: Wikipedia, Duden,)

 Meinungsfreiheit:

Die Meinungsfreiheit wurde bereits 1789 in Art. 11 der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in Frankreich als « un des droits les plus précieux de l’Homme » (deutsch: „eines der kostbarsten Rechte des Menschen“) bezeichnet. Heute gilt sie als einer der wichtigsten Maßstäbe für den Zustand eines demokratischen Rechtsstaates. ( In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz (GG) gewährleistet.)

„All animals are equal, but some animals are more equal than others.“ ( Zitat: George Orwell )

Wenn Begriffe nicht richtig sind: (bitte unterstrichene Zeile anklicken)

Angst wird durch die Unsicherheiten unseres gesellschaftlichen Lebens ausgelöst.

Angst kann der Auslöser für Manipulationen sein. Der Trick der Manipulierung besteht darin, ungeklärte Stimmungen, Gefühle, Empfindungen so zu interpretieren und umzufunktionieren, dass sie zu Bedürfnissen werden, die leicht befriedigt werden können. Das hat ernstzunehmende politische Folgen. Die in ihrer Angst Festgehaltenen sind jetzt entpolitisiert in dem Sinne, dass sie unkritisch mit sich geschehen lassen, was die politischen Machthaber über sie beschließen.

Familien sind ein großer Reichtum und können durch soziale Einrichtungen nicht ersetzt werden. Quelle: Papst Franziskus

Was ist das Gemeinwohl?

  • Das Gemeinwohl existiert nicht unabhängig und losgelöst von den einzelnen Bürgern einer Gemeinde.
  • Es konkurrieren immer eine Vielzahl von Gemeinwohlvorstellungen innerhalb einer Gemeinde.
  • Ein Ergebnis kann aber Gemeinwohl orientiert sein, wenn möglichst alle Interessen und Betroffenheiten berücksichtigt sind.

 

 

Aktuelles aus Eibensbach:

bitte unterstrichenes anklicken

Neues vom Nachtwächter( Bild anklicken )

 

Aktionen:

          Bild anklicken

 

Freiwillige Feuerwehr Güglingen:

  • FFW Güglingen
  • Abteilung Güglingen
  • Abteilung Frauenzimmern
  • Abteilung Eibensbach
  • Altersabteilung

Heimische Vereine :

"Güglinger Vereine" von U. Stock

 

24.November 2016

Denkwürdigkeiten :

Deutscher Hof mit Herzogskelter  bitte unterstrichenes anklicken

Katharina-Keppler-Schule Güglingen:

 

Realschule Güglingen:

Zabergäu Gymnasium Brackenheim:

Wer war Thomas Brackenheim?

Satire:

Anmerkungen:

lang, allzu lang ist's her.

Wo bleibt die Familie ?

 

 

Regionale Anmerkungen: ( diese Überschrift können Sie auch anklicken )

Bildquelle : Hugo Müller

Hugo Müller, der "Teufelsgeiger" vom Zabergäu

Ulrich Herzog, Ehrenringträger der Stadt Güglingen

 

diese Überschrift können Sie auch anklicken

 

 

 

( diese Überschrift können Sie auch anklicken

       

 

 

 

Seit Sommer 2018 aus Amerika wieder zurück in Eibensbach. Der Eibensbacher studiert jetzt an der Hochschule in Heilbronn.

London, 23. bis 25.11.2018

Zabergäuer, auch aus Eibensbach, an der Themse

Am 25.11.2018, ein historischer Tag, keine Feierlaune, aber Erleichterung in Brüssel: Alle Staats- und Regierungschefs haben dem Scheidungs-Abkommen mit Großbritannien zugestimmt.

 

Historische Bilder:

Historische Bilder:

  bitte hier klicken

 

 

Persönliches:

 

 

In eigener Sache:

Lebensmaxime

"Der Starke ist am mächtigsten allein"

Quelle: Wilhelm Tell, 1.Aufzug, 3. Szene, Zeile 437

      Bild: Michael Kühne                 21.November 2015

In den Brandenburgischen Konzerten hat der Meister Stimmungen des Lebens eingefangen – unterschiedliche Stimmungen, wie der Mensch sie kennt. Das ist sicherlich seine Absicht gewesen.

Idee der Menschenrechte:

"Nein, eine Grenze hat Tyrannenmacht. Wenn der Gedrückte nirgends Recht kann finden, unerträglich wird die Last - greift er hinauf getrosten Mutes in den Himmel und holt herunter seine ew'gen Rechte, die  droben hangen unveräußerlich und unzerbrechlich wie die Sterne selbst."     Friedrich Schiller:

 

Alles hat seine Zeit (imArchiv)

 

Kommentar zur Zeit:

 

 

 

 

                                          Hinweis:

Diese Informationsübersichtsseite gehört zur Homepage : www.nachtwaechtervoneibensbach.de    

 

                                                             Bildquelle : Familie F. J. Kühne

                                                       Eibensbacher  Wappen: Schwarze Armbrust (Eibe) auf silbernem Grund.

Der Nachtwächter von Eibensbach wünscht allen Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein sorgenfreies Jahr 2019

Aufbau dieser Portalseite:

  • Das Tor zu diesen Seiten habe ich so gestaltet, dass Sie auf der linken Seite das Inhaltsverzeichnis sehen. Themenbezogen können Sie die einzelnen unterstrichenen Kapiteln (Beispiel: Der Nachtwächter berichtete )   anklicken und kommen so zu den entsprechenden Seiten.
  •  
  • Im Mittelteil erfahren Sie etwas über den Nachtwächter, die historische Figur des Nachtwächters in Eibensbach, die Lage von Eibensbach, etc. Und, wenn Sie weiter nach unten scrollen, erfahren Sie, was es Neues auf meinen Internetseiten gibt.
  •  
  • Auf der rechten Seite erfahren Sie etwas über das ehemalige Dorf Eibensbach und seine Bewohner. Zum Ende des Artikels äußert sich der Nachtwächter zur Ortsdurchfahrt in Eibensbach und deren momentane Belastung durch den Schwerlastverkehr. Danach erfahren Sie etwas über meine Werkstatt und an verschiedenen Beispielen die Arbeitsweise des Nachtwächters.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In der Tradition des Berufes eines Nachtwächters:

  • Der Nachtwächter berichtet  zeitaktuell  in Form einer Bildreportage, über wichtige Ereignisse im Zabergäu. (bitte unterstrichenes anklicken)
  • Der Nachtwächter äußert  kritisch seine Meinung über Ereignisse und Maßnahmen, die das Zabergäu betreffen.
  • Der Nachtwächter äußert sich in den Bereichen Satire, Kladderadatsch und Anmerkungen kritisch zum Zeitgeschehen.
  • Der Nachtwächter ist den Interessen der Bürger verpflichtet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie finden Sie Eibensbach, den Ortsteil von Güglingen:

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer war der Nachtwächter von Eibensbach: So fing es an

   

Amtsblatt 12. Jahrgang 1981, 18. September, Seite 549

E-Mail: nachtwaechtervoneibensbach@web.de

Nikodemus ist der Name einer Person aus dem Johannesevangelium im Neuen Testament der Bibel. Das griechische Wort bedeutet sinngemäß: „Sieger in der Volksversammlung“ bzw. „Sieger aus dem Volk“. In der heutigen Zeit versteht man aber auch darunter nur das Abnicken von Vorlagen!!

...............................................................................................................................................................................

zur   (bitte Unterstrichenes, oder Online-Zaber-Lokalzeitung anklicken)

„Der Mensch blüht wie eine Blume auf dem Feld, wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da, und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.“

Abendstimmung in Maryvilla. Am Horizont Ibiza. Ibiza gehört zu den Balearen, einer spanischen Inselgruppe im Mittelmeer. Die Insel ist besonders für das pulsierende Nachtleben in Ibiza-Stadt und Sant Antoni bekannt.  Auf der Insel gibt es neben lebhaften Orten wie dem geschäftigen Platja d'en Bossa mit seinen vielen Hotels, Bars und Läden auch beschauliche Dörfer.

 

 

Ein neuer Tag beginnt. Was wird er uns bringen?

                                                zur Online Lokal-Zeitung, bitte Bild anklicken

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  "Wir müssen alles Menschenmögliche tun, notfalls dann auch die Gesetze verändern, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten", versprach die Kanzlerin Angela Merkel (CDU)

 

Die moderne Medizin kann Leben verlängern, auch wenn es keine Chance mehr auf  Heilung gibt. Zu den traurigsten Fällen gehören sicherlich Patienten im Wachkoma. Ihr Gehirn arbeitet nur noch minimal und Kommunikation mit ihnen ist nicht mehr möglich.

Weiterführende Literatur, z. B über Wachkoma.: Adam Geremek: Wachkoma. Medizinische, rechtliche und ethische Aspekte. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2009, ISBN 978-3-7691-1243-6.    

SLK -Kliniken wehren sich gegen Vorwürfe über Mehrarbeit durch Fachkräftemangel :  SLK erklärt, dass die Pflege an ihren Kliniken "regelmäßig deutlich oberhalb" jener Summen liege, die vom Gesetzgeber und den Krankenkassen bezahlt werden.

Der Nachtwächter sagt: Heute beschweren sich die Angestellten und morgen ?: die Ärzte !

Wirtschaftlichkeit: In diesem Zusammenhang ist die grundsätzliche Frage zu stellen: Sind Krankenhäuser für die Patienten da, oder die Patienten für die Krankenhäuser. Darüber lohnt es sich in Ruhe, mit allen dazwischen geschalteten Institutionen, einmal, in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, nachzudenken.

Das Genfer Gelöbnis der Ärzte: Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich:
mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.
Ich werde meinen Lehrern die schuldige Achtung und Dankbarkeit erweisen.
Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben.
Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein.
Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren.
Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten.
Meine Kolleginnen und Kollegen sollen meine Schwestern und Brüder sein.
Ich werde mich in meinen ärztlichen Pflichten meinem Patienten gegenüber nicht beeinflussen lassen durch Alter, Krankheit oder Behinderung, Konfession, ethnische Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politische Zugehörigkeit, Rasse, sexuelle Orientierung oder soziale Stellung.
Ich werde jedem Menschenleben von seinem Beginn an Ehrfurcht entgegenbringen und
selbst unter Bedrohung meine ärztliche Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden.
Dies alles verspreche ich feierlich und frei auf meine Ehre.

Und jetzt vergleichen sie dies mit den Aufgaben eines Geschäftsführers eines wirtschaftlich geführten Klinikums.( Schauen Sie einmal im Internet nach )

Pfarrer Donnerbauer spricht deutliche Worte zum Erhalt des Kreiskrankenhauses in Brackenheim und nimmt den Kreistag in die Pflicht. (bitte Laufschrift anklicken)

Brackenheimer Kreisrat Jürgen Winkler kritisierte, dass in Sachen Krankenhaus-Zukunft zuviel nichtöffentlich verhandelt wird.                                                                        

Das Kreiskrankenhaus in Brackenheim wurde geschlossen.

Jetzt: Klinik für Geriatrische Rehabilitation, Schwerpunkte: Pflege-,Ergo-,Physiotherapie,Logopädie, Sozialberatung

                                                          Bildquelle: Wikipedia         

 

01.09.2017, ärztliche Notfallpraxis in den Räumen des ehemaligen Kreis - Krankenhauses Brackenheim eröffnet.

 

13.01.2018 : Zitat "Obwohl die Brackenheimer  Praxis an Wochentagen nachts von 19 bis 7Uhr und an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr besetzt ist, werden die Patienten unter der Woche nicht ins Zabergäu, sondern an die Notfallpraxis am Heilbronner SLK-Klinikum geschickt..............Dass sie ( KV Baden-Württemberg) die Fallzahlen in Brackenheim möglichst niedrig halten möchte, um die Notfallpraxis im Zabergäu irgendwann zu schließen." ( Auszug aus dem Bericht von Thomas Dorn in der HST vom 13.01.2018, Seite 30)

Bericht von Thomas Dorn, Redakteur Heilbronner Stimme

                                                                                                                                             

Januar 2017. In einem großen Ranking hat FOCUS-MONEY alle Landkreise und Städte in Deutschland verglichen. Die Top - 10 liegen ohne Ausnahme in Bayern und Baden-Württemberg. Gesamtsieger ist ein kleiner Landkreis östlich von München. Der Landkreis Heilbronn ist in diesem Ranking von "Focus Money" bundesweit auf dem zweiten Platz gelandet. Keine andere Region beziehungsweise kreisfreie Stadt kam bei den sieben abgefragten Kriterien:

  • BIP-Wachstum,
  • Arbeitslosenquote,
  • Bevölkerungswachstum,
  • Bruttowertschöpfung,
  • Investitionen,
  • verfügbares Einkommen
  • Erwerbstätigenentwicklung,

anhand derer die Wirtschaftskraft verglichen wurde, auf eine bessere Gesamtplatzierung.

Können wir uns, der Nachtwächter nimmt jetzt Beispielhaft die Presse (aber das gilt auch für die anderen Medien), über die Boulevard - Presse noch umfassend zu unserer Meinungsbildung informieren? Ist nicht die Presse in unserer konsumorientierten industriellen Gesellschaft - soweit es sich um eine Publikumszeitung handelt - sicherlich kein Schrittmacher der öffentlichen Meinung?  Ist sie nicht zwangsläufig nur ein Spiegelbild der Öffentlichkeit? Werden nicht in unserer industriellen Gesellschaft diese Art von Zeitungen unter den gleichen Gesetzen produziert, wie alle anderen zu verkaufenden Waren? Wer für Inserate zahlt, hat das Sagen? Dies wird am deutlichsten bei den Illustrierten, Magazinen und der Boulevard - Presse. Der Nachtwächter ist der Meinung, dass nur die Höhe der Auflage und die Anzahl der gewinnbringenden Werbung zählt. Für geistige Erzeugnisse - qualifizierte Informationen - ist das ein fragwürdiges Verfahren. Meinungszeitungen überleben nur, wenn es genug ernsthafte Leser gibt. Wie bei allen politischen Fragen, kommt es also auf den Grad der Aufklärung der Bürger an, denn die Bürger entscheiden, durch den Kauf dieser Zeitung, über die Qualität dieser Presse. Wichtig ist natürlich auch, dass man zur Meinungsbildung nicht immer bei einer Zeitung bleibt, sondern seine Meinung durch das Lesen mehrere Zeitungen bildet, um in seiner Meinungsbildung nicht einseitig fokussiert zu werden.

Textquelle "Standfestigkeit": HST vom 5.1.2017

Unter Gesundheitspolitik versteht man einerseits den Politikbereich, der sich mit der Planung, Organisation, Steuerung und Finanzierung des Gesundheitssystems beschäftigt und für dessen Funktionalität verantwortlich ist. Dazu gehören unter vielem anderen Verhandlungen mit den Verbänden der Krankenkassen, der Krankenhausträger, der Ärzte und Apotheker und der Pharmaindustrie und die Regelung in entsprechenden Gesetzen und Verordnungen. Zur Gesundheitspolitik gehört andererseits auch die Beeinflussung anderer gesundheitsrelevanter Politik- und Lebensbereiche wie Bildung, Arbeit, Wohnen, Ernährung, Verkehr, Umwelt, Familie, Freizeit. Diese „indirekte Gesundheitspolitik“ („Health in All Policies“) kann sich auf die Gesundheit der Bevölkerung stärker auswirken als das eigentliche Gesundheitssystem. Textquelle: Wikipedia

"Fundierte Kommunalpolitik ist eben nicht, einem nebulösen Bürgerwillen hinterherzuhecheln und nur auf billige Effekte abzuzielen" Zitat: Reto Bosch

"Tante-Emma-Krankenhäuser sind in Zukunft endlich" Zitat: M. Lucha , Landessozialminister.

Der Nachtwächter von Eibensbach meint: "Lasst Faktenwissen aus dem Landkreis Heilbronn sprechen; das ist nicht nebulös." ( Das Zabergäu am Beispiel von Eibensbach )

„Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“ Bertolt Brecht.

Der Nachtwaechter von Eibensbach nimmt zur Kenntnis, dass die Zabergäuer Kreisräte über den Erhalt des Kreiskrankenhauses Brackenheim mit abstimmten. Es wird zuviel, in Sachen Krankenhaus - Zukunft, nicht öffentlich verhandelt. Warum? Gibt es was, was der Buerger und zukünftiger Kreisrats - Wähler vor der nächsten Wahl nicht hören soll?

Pfarrer Donnerbauer spricht dem überwiegenden Teil der Zabergäuer Bevölkerung aus dem Herzen. Er sagt: Der wirtschaftliche Aspekt kann allein nicht ausschlaggebend sein.

 

 

"Wo viel Licht ist, gibt es auch viel Schatten."

Der Landkreis Heilbronn ist im Ranking" Wirtschaftskraft"  von "Focus Money" bundesweit auf dem zweiten Platz gelandet. (bitte "Wo viel Licht ist ....anklicken)

 

Bildquelle: Heilbronner Stimme

 

Solidarität? Jetzt auf einmal bei der Kreisumlage 2017 ?

Wo ist die Solidarität mit der Eibensbacher Bevölkerung, um den Schwerlastverkehr in Eibensbach  (Michaelsbergstrasse und Güglinger Straße, das sind Landkreisstraßen ) aus dem Ort zu verlagern?

Kreisumlage 2017 Angaben in Euro pro Kopf der Bevölkerung ( Klammerwert in Millionen Euro)

1. Güglingen               804 (5.0)

2. Neckarsulm             800 (21,0)

3. Abstatt                   474 (2,3)

4. Neckarwestheim      457 (1,7)

Zur Erinnerung: Eibensbach ist seit 1975 Ortsteil von Güglingen .

                            Und wo viel Licht ist , gibt es auch viel Schatten.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

         Themen aus unserer Stadt Güglingen:

Immer noch aktuell: Ein Punkt aus der Bürgersprechstunde im Ortsteil Eibensbach am 14. November 2017: Die Verkehrssituation in der Michaelsbergstraße.

Der Nachtwächter von Eibensbach erspart das Nachrechnen: Es sind seit 1994 bereits 24 Jahre vergangen.

Seit über 40 Jahren spricht man seitens der Güglinger Stadtverwaltung von einer Dorfentwicklungsplanung für Eibensbach. Man hat große Fortschritte erreicht, denn die Ochsenbacher Straße geht nicht mehr nach Ochsenbach, sondern zur Hauptverwaltung unseres Weltmarktführers. Der Verkehr läuft immer noch durch "das Herz von Eibensbach" ( bitte unterstrichenes anklicken) - das sind:  Kirche, ehemaliges Rathaus und ehemalige Schule - und dieses Ergebnis hat man als Ortsumgehung von Eibensbach gefeiert.

 

Ortsumgehung: schwarz eingezeichnete Straße                                          um Kreisel kommt man aber nur über die Ortsmitte von Eibensbach

Vielleicht wird auch in Eibensbach irgendwann einmal der Feinstaub gemessen werden. Und hoffentlich kommt man nicht auf die Idee, die Bürgersteige in der Michaelsbergstraße und Güglinger Straße wegen dem zunehmenden Lastwagendurchgangsverkehr abzuschaffen. Der Bürgersteig an dieser stark befahrenen Güglinger Straße wird hier seit einiger Zeit wieder als Dauer-Parkplatz genutzt. Warum? Gibt es zu wenig Parkplätze für die Bewohner? Was nutzen aufgemalte Verkehrszeichen, z.B. auf dem Bürgersteig, wenn ihre Einhaltung nicht kontrolliert wird?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Nachtwächter von Eibensbach, ein objektives* Forum für alle Bürger in der Gesamtstadt Güglingen.

Bitte die jeweiligen unterstrichenen Beispiele anklicken.

*objektiv steht als Adjektiv für: unvoreingenommen, nicht von Ideologien, Gefühlen und Vorurteilen bestimmt.

Ortsteil Eibensbach:

1. Beispiel  " Was wäre für Eibensbach wichtig"             2. Beispiel,   Layher Parkpl.  auch von der Umgehungsstraße anfahren

 

(bitte unterstrichenes  anklicken)

 

3. Beispiel.  Umbau, Ausbau und Sanierung eines Wohnhauses und einer Scheune.  

     

 Die betroffene Familie mit 6 Kindern                                                                                     Aufnahme 1977 von unserem Haus, Foto Eiselen,  

16. Januar 2018   Das Landratsamt Heilbronn trifft die baurechtliche Entscheidung gegen den Schwarzbau " Erhöhung der grenzständigen Scheune" 

                                             

Das Regierungspräsidium in Stuttgart schreibt am 11.Mai 2016: " Im Vergleich zu dem vorherigen Gebäudezustand wird das Dach des Wohnhauses um ca. 1,00 m angehoben, wohingegen sich die Höhe des Dachs der an der Grundstücksgrenze ihrer Mandanten befindlichen Scheune nicht verändert."

Tatsächlich weicht das Dach der zu Wohnzwecken umgebauten grenzständigen Scheune, entgegengesetzt zu den genehmigten Planunterlagen vom 26.1.2015, wie es das Landratsamt Heilbronn auch in seinem Schreiben vom 16. Januar 2018  dokumentierte, in nachfolgenden Punkten ab:

  1. 1. Der First des Gebäudes (Scheune) wurde um 1,03 m erhöht.
  2. 2. Die Dachneigung wurde von 48° auf 45° reduziert. Dadurch wurde die Dachschräge nach Osten
  3.     verschoben.
  4. 3. Die östliche Grenzwand wurde um 1,95 m erhöht.

und kommt zu folgendem Ergebnis:

" Soweit das errichtete Gebäude über die genehmigte Planung vom 26.1. 2015 hinausgeht, handelt es sich um einen Schwarzbau. Wer als Bauherr das Risiko eines Schwarzbaus bewusst in Kauf nimmt, muss auch einen größeren finanziellen Schaden hinnehmen."

                                                        

Entscheidung des Landratsamtes Heilbronn vom 16.Januar 2018:

  1.  1. Der Bauantrag (nachträglich) vom 12.12.2014, beim Landratsamt am 17.10.2016 eingegangen, wird
  2.      abgelehnt.
  3.  2. Der Abbruch des Wohngebäudes wird angeordnet.
  4.  3. Der Abbruch muss innerhalb von 6 Monaten nach Bestandskraft dieser Entscheidung erfolgen.
  5.  

Gegen diese Entscheidung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe beim Landratsamt Heilbronn, oder beim Regierungspräsidium Stuttgart von dem betroffenen Bauherrn ( Schwarzbau)  Widerspruch eingelegt werden.

Bildquelle: Fotografie von Google Map Satelittenaufnahme

Der Nachtwächter von Eibensbach wird, falls gegen die Entscheidung des Landratsamtes Einspruch eingelegt wird, weiter darüber berichten.

4.Beispiel Verkehrssituation in bestimmten Straßen in Eibensbach

     Situation  Ecke Güglinger- Ochsenbacher Straße                   

Im Werk 2, im benachbarten Güglingen, werden Aluminium- und Holzbauteile gefertigt. Das Schild in der Ortsmitte,  Michaelsbergstrasse und Güglinger Straße, von Eibensbach, gibt  für Schwerlastfahrzeuge aus Cleebronn und Brackenheim kommend, hier die Fahrtrichtung nach Güglingen an. Die bestehende Verkehrssituation in Eibensbach sollte aufgrund der "rumpelnden Lärmentwicklung" besonders in den frühen Morgenstunden mancher Lastkraftwagen, öfters von der Polizei, unangemeldet, kontrolliert werden.   

Der Nachtwächter fragt, wann kommt die Umgehungsstraße für die Eibensbacher Bürger zur Entlastung der jetzt benutzten Ortsteildurchfahrtsstraße (bitte unterstrichenes  anklicken). Der Nachtwächter bewundert die wirtschaftlichen und strategischen Entscheidungen unseres einheimischen Weltmarktführers, vermisst aber den qualifizierten Gegenpart im Interesse der Eibensbacher Bürger, denn es sollte Möglichkeiten geben, die für Layher und die Eibensbacher Bürger akzeptabel sind. Eberhard Layher hat sich als Stadtrat für die Belange von Eibensbach,  im Rahmen seiner Möglichkeiten, eingesetzt. Er wohnte mit seiner Frau Margot in Eibensbach. Er war vor Ort und sprach mit den Eibensbacher. Es ist nicht Aufgabe der Eibensbacher Firma sich um das Wohl der Eibensbacher zu kümmern, aber es ist Aufgabe der gewählten Stadträte und der Güglinger Verwaltung, dies zu tun.

 

 ..............................................................................................................................................................................

                       Themen zur aktuellen Politik:

        

                       Eine kritische Betrachtung im einladenden "Neues vom Kanapee"

 

der Nachtwächter zur Jahreswende 2014-2015. Denken Sie darüber nach.

 

                      Nach "Wir schaffen das" blicken wir erwartungsvoll in die Zukunft !

 

...............................................................................................................................................................................

                       Themen zur Kommunalpolitik:

                                       

                                                                2019 sind Kommunalwahlen

Manfred Volk, ehemaliger Bürgermeister von Güglingen sagte in seinem Grußwort am 25.10.1980 zur 600 Jahrfeier von Eibensbach: "Gerade, weil Eibensbach keine politisch selbständige Gemeinde mehr ist, gerade deshalb ist es wichtig, dass wir durch solche Feiern den Bestand des alten Dorfes in seiner inneren Kraft und Stärke, mit den kulturellen, künstlerischen und gesamtgesellschaftlichen Ausstrahlungsmöglichkeiten dokumentieren - auf örtlicher Ebene.

Klaus Dieterich, ehemaliger Bürgermeister von Güglingen sagte in einer Gemeinderatssitzung: Die unechte Teilortswahl ist nach fast 40 Jahren überflüssig. "Viele Gemeinden im Land haben diesen alten Zopf längst abgeschnitten". Nach engagiert geführter Debatte entschied dann dieser, von 2014 bis 2019, gewählte Gemeinderat, mehrheitlich, die unechte Teilortswahl abzuschaffen.

 

Ulrich Heckmann, seit 19. Februar 2017 zum Bürgermeister von Güglingen gewählt, sprach zu den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen in seiner ersten, von ihm eingeladenen, Bürgerversammlung für Güglingen mit Stadtteilen in der Herzogskelter am 15.November 2018: "In Sachen wirtschaftlicher Entwicklung hat der Weltmarktführer Layher die große Bedeutung für Güglingen und für die Region. Ich sehe es als essenziell an, dass dieses Unternehmen sich am Ort erweitern kann, denn es können auch wieder wirtschaftlich schlechter Zeiten geben und da ist es wichtig, gesicherte und gute Arbeitplätze am Ort zu haben. Gleichzeitig stehe ich hier in einem immer kritischer werdenden Interessenkonflikt. Man kann nicht unbegrenzt Flächen versiegeln."

 

kurz, (FJK) als "Nachtwächter von Eibensbach",

  • seit über 40 Jahren in Eibensbach lebend,
  • Gemeinderat der Stadt Güglingen von 1980 bis 1984 und von 2003 bis 2014,
  • Verdienstmedaille der Stadt Güglingen in Gold,
  • Feuerwehrehrenzeichen in Silber, verliehen durch den Innenminister von BW,
  • Auszeichnung des Gemeindetages von Baden Württemberg
  • ehemaliger, gewählter Elternbeiratsvorsitzender der früheren Grund- und Hauptschule Güglingen
  • und so weiter.........

fragt den derzeitigen Bürgermeister von Güglingen:

Wird die Meinungsbildung durch den Bürgermeister von "oben*" nach "unten*" gesteuert, oder vertritt der Bürgermeister, die Meinung der Bürger, in dem er in seiner, von ihm geleiteten Bürgerversammlung 2018, zusammenfassend die Meinung der Mehrheit der  Bürger, von "unten" nach "oben" wiedergibt,

 "Ich sehe es als essenziell ( lebensnotwendig) an......"

denn "Der Bürger steht in der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg, der Anordnung nach, vor Gemeinderat und Bürgermeister."

Anmerkung: für "oben*" steht hier der wissende, belehrende, Bürgermeister, für "unten*" steht der nicht wissende, zu belehrende, Bürger

Der Nachtwächter von Eibensbach achtet den Bürgermeister seiner Gemeinde. Aber der Nachtwächter erwartet auch dasselbe von ihm ! Der derzeitige Bürgermeister weiß, wovon ich hier schreibe. Wenn man nur das Alter von uns beiden vergleicht, könnte der Bürgermeister mein Sohn sein. Und, was sagen wir Christen zu diesem Verhältnis?

Dieses Landschaftsbild - Aufnahme 2012 - spricht für sich und braucht keinen Kommentar

Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht. Der Mensch ist Teil der Natur, er ist ihr nicht übergeordnet.

                                                             Erst wenn er das begreift, hat er eine Überlebenschance.

                                                                               © Richard Freiherr von Weizsäcker

                                (1920 - 2015), deutscher Jurist, CDU-Politiker, von 1984-1994 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

 

Der Nachtwächter von Eibensbach bittet die Eibensbacher Bürger sich für die kommende Kommunalwahl 2019 zu überlegen, was für Eibensbach, als Ortsteil von Güglingen, wichtig wäre. Eine Bürgerversammlung von Eibensbach wäre dazu sicherlich sinnvoll. Vielleicht stellen sich auch engagierte Eibensbacher Bürger zur Wahl, um dann diese Wünsche der Eibensbacher im zukünftigen Gemeinderat, nach der Wahl 2019, zu vertreten. Das wir nicht leicht sein, aber, sie dürfen nicht verzagen. Die Geschichte wird ihre Arbeit dokumentieren. Aber, bedenken Sie dabei, dass sie nur mit den Stimmen aus Eibensbach allein keine Chance haben, als Gemeinderat von Güglingen gewählt zu werden.

 

Anmerkung: "Der Bürger steht in der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg der Anordnung nach vor Gemeinderat und Bürgermeister. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Institutionen für den Bürger da sind, sich nur legitimieren können unter Berufung auf ihn, auf seinen Auftrag und auf die Leistungen, die man für ihn erbringt. Der Bürger in Baden-Württemberg hat in kommunalpolitischen Angelegenheiten bedeutenden Einfluss, denn:

  • - er entscheidet unmittelbar, wer Bürgermeister wird (Plebiszit);
  • - er hat mittels Panaschieren und Kumulieren einen stärkeren Einfluss darauf, wer in den Gemeinderat kommt".

Quelle: Landeskunde Baden Württemberg

 

 

                                    ....................................................................................................................

                                                                 Ein Sprichwort

 

„Nenne niemanden deinen Freund, wenn du nicht schon mindestens einen Scheffel Salz mit ihm gegessen hast!“
Wie lange es dauert, bis man mit der normalen Ernährung einen Scheffel Salz gemeinsam verbraucht hat, kann man ermessen, wenn man sich die Maßeinheit anschaut.

Diese Redensart war bereits bei den Griechen bekannt und wird von Cicero, Aristoteles und Martin Luther zitiert. 

 

     
In eigener Sache:
 
Der Nachtwächter von Eibensbach arbeitet immer kostenlos! So etwas soll auch mal vorkommen. Er gehört keiner Partei an und hat auch keine Sponsoren. Aber er blickt, als Kriegskind, auf dreiviertel Jahrhundert erlebte Geschichte zurück!
 
Der Nachtwächter von Eibensbach zahlt die Kosten für seine Homepage und dem dazugehörigen Server aus eigener Tasche. Er ist und bleibt  deshalb unabhängig.
 

Das Dorf Eibensbach von 1380 bis 1975 (bitte unterstrichenes  anklicken)

am 27. Oktober 1380 zum ersten Mal amtlich und urkundlich erwähnt, wurde zum 1. Januar 1975 mit der Stadt Güglingen vereinigt. Güglingen stieg durch diese Gemeindereform zu einer größeren Verwaltungseinheit auf.

Die ehemalige Eibensbacher Kelter. Warum ist sie nicht mehr?

Die HST schrieb 1980:

"Rechtzeitig zum "Eibensbacher Jubiläum" - der ersten urkundlichen Benennung des  Güglinger Stadtteils vor 600 Jahren - bekam die Ortschaft zehn aus der alten Marienkirche stammende spätgotische Fresken zurück. Der Abstatter Restaurator Norbert Malek hatte sie vor Abbruch der Kirche an sich genommen und inzwischen restauriert. Die Werke sind in Rahmen gefaßt, armiert und hintergossen. Acht in der Größe von ungefähr 75 mal 90 Zentimeter zeigen Szenen aus dem Leidenszyklus Christi, zwei andere sind Heiligenabbildungen aus Fensternischen. Vor vier Jahren wurde die zuletzt evangelische Marienkirche abgebrochen, der Turm jedoch erhalten. Dort finden die restaurierten Malereien nun auch eine neue Bleibe. Pfarrer Gerhard Eiselen freute sich über dieses Ereignis besonders. Wie festgestellt wurde, war die Marienkirche im 15. Jahrhundert im gesamten Schiff ausgemalt."

 

 

 

Eibensbach, Stadtteil von Güglingen (bitte unterstrichenes  anklicken)

Dr. Angerbauer in seinem Festvortrag am 25. 10. 1980: "Bereits 1380 gehörte Eibensbach schon zum "Amt Güglingen" und hatte im Jahre 1602 200 Einwohner. Stets sei es eine der ärmsten Gemeinden im Amt Güglingen gewesen. Dem Dorf sei wohl auch nie etwas erspart geblieben."

Landrat Otto Widmaier vertrat an diesem Abend (25.10. 1980) die Ansicht, dass mit der Gemeindereform 1975 für Eibensbach nicht das Ende der Dorfgemeinschaft begonnen habe, sondern das Gegenteil.

Bürgermeister Horst Haug, der stellvertretende Vorsitzende des Gemeindetag-Kreisverbands Heilbronn am 25.10.1980: "Aufgrund des internationalen Rufs eines aufblühenden Unternehmens fast weltweit bekannt gewordene Gemeinde Eibensbach ist Teil der Stadt Güglingen geworden"

Manfred Volk, damaliger Bürgermeister sagte in seinem Grußwort am 25.10.1980 zur 600 Jahrfeier: "Gerade, weil Eibensbach keine politisch selbständige Gemeinde mehr ist, gerade deshalb ist es wichtig, dass wir durch solche Feiern den Bestand des alten Dorfes in seiner inneren Kraft und Stärke, mit den kulturellen, künstlerischen und gesamtgesellschaftlichen Ausstrahlungsmöglichkeiten dokumentieren - auf örtlicher Ebene.

 

Beispiel:

Die Kirchweih in Eibensbach, auch ein alter Zopf, der abgeschnitten wurde, denn jetzt wäre Güglingen für die Weiterführung ,sofern man es will, dafür verantwortlich . Schwierig, denn auch Gaststätten sind keine mehr in Eibensbach vorhanden. Und ein Dorfplatz um die Kirche mit ehemaliges Schulhaus und ehemaliges Rathaus müsste wahrscheinlich erst noch gestaltet werden. Da aber der Werksverkehr zwischen Kirche, und dem ehemaligen Schulhaus und Rathaus durch die Michaelbergstraße geht, ..............

Bild anklicken

Personen der Zeitgeschichte in Eibensbach ( Merkel und Putin, 2016)

Bild: Michael Kühne

 

Zukünftige Entwicklung des Stadtteils von Güglingen: Eibensbach, Kritische Betrachtung aus der Sicht des Nachtwächters (bitte  unterstrichenes  anklicken)

 

Schwerlastverkehr durch Eibensbach (bitte unterstrichenes  anklicken)

Bild: 27.Oktober 2017

Werk 2, im benachbarten Güglingen.

..............................................................

..............................................................

 

Meine "Werkstatt" :

 

        ........................................

 

16 Beispiele meiner Arbeitsweise:

 

Beispiel 1:  Power-Point-Präsentationen:

 

Beispiel 2: Allgemeiner Aufbau meiner Präsentation:

Meine Präsentationen sind alle auf einem Computer ablauffähig

 

Beispiel 3: Bildsequenz:

  

  • Württembergische Weinkönigin 2010/11

 

Beispiel 4: Mimik

  •  während einer Vorstellung

 

Beispiel 5: Video:

 

  Weihnachtskonzert 2011((bitte anklicken)

weitere musikalische Vorträge mit Michael Kühne

  Thumbnail  v=PnH1kI_KmjM

  v=oTYoPmd8CnQ

( bitte jeweils den gelben Text anklicken )  

 

https://youtu.be/Du9XfevKnho

 

Beispiel 6: Naturaufnahmen

 

Beispiel 7: Reiseberichte

 

 

Beispiel 8: Veranstaltungen

 

Beispiel 9: Tieraufnahmen

 

Beispiel 10: Weltkulturerbe

 

Beispiel 11: Europ. Küche

 

Beispiel 12: Videoreportagen

 

Beispiel 13:

Filmreiseberichte

  • Erstellung von Filmen

  • Die Kathedrale in Neuseeland

 

 

Beispiel 14:

Fotoreportagen

( bitte Bild anklicken )

 

 

Beispiel 15:

Festliche Anlässe

Beispiel 16:

Bildcollagen:

am Computer erstellt

 

 

Der Nachtwächter in seiner Arbeit

.........................................

.........................................

 

Achtung !

Aktuellster Anruf: 14.10.2016

Der "Nachtwächter von Eibensbach" warnt vor der wieder verstärkt auftretenden Internetkriminalität:

Primitives Beispiel:

Angeblicher Anruf von Microsoft: Windows-Lizenz abgelaufen (bitte anklicken)

Die Gangster haben z. B. eine Internationale Vorwahl von 004.

Hinweis:

 Länder, die eine Vorwahl von 004 haben sind:

0040 Rumänien, 0041 Liechtenstein, 0041 Schweiz, 0042 Slowakische Republik, 0042 Tschechische Republik, 0043 österreich, 0044 Großbritannien und Nordirland, 0045 Dänemark, 0046 Schweden, 0047 Norwegen, 0048 Polen

Tipp:

Auflegen, am besten sofort: Das ist der Ratschlag an  alle Betroffenen, die von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern angerufen werden. Niemand muss dabei Angst haben, etwas Wichtiges zu verpassen. Denn Microsoft selbst, erklärt: „Wir nehmen ungefragt keinerlei telefonischen Kontakt zu Personen auf.“
 

Betrüger tarnen sich als Microsoft-Techniker.
Legen Sie auf, wenn Sie unerwartet einen Anruf erhalten, bei dem sich der Anrufer als Microsoft-Techniker ausgibt, der Ihren PC reparieren möchte! 

 

Betrüger im Internet:

Beispiel:

Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website.

Das Sicherheitszertifikat dieser Website wurde für eine andere Adresse der Website ausgestellt.

Die Sicherheitszertifikatprobleme deuten eventuell auf den Versuch hin, Sie auszutricksen bzw. Daten die Sie an den Server gesendet haben abzufangen.

Es wird empfohlen, dass Sie die Webseite schließen und nicht zu dieser Website wechseln.

 

Passwortüberprüfung:

https://sec.hpi.de/ilc

Quelle: Hasso-Plattner-Institut (HPI)

 

Ping - Calls: Telefonanrufe aus Tunesien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musterseite z.B. für Notebook

Rücksprung